Arbeitsfeld Internetkaufmann / Internetkauffrau

Der Internetkaufmann (*) arbeitet in allen Bereichen des Onlinegeschäftes. Dabei konzipiert und realisiert dieses Berufsbild kundenspezifische Systemlösungen im Bereich der IT-Technik.

Kundenberatung- und Kundenschulung zählen ebenso zu dem Tätigkeitsgebiet wie die Ausarbeitung von Angeboten oder die Abrechnung von Aufträgen. Der Beruf erfordert eine mehrjährige Ausbildungszeit mit fundierter Berufserfahrung in Theorie und Praxis.

Internetkaufmann: Breites Betätigungsfeld

Internetkaufleute finden in vielen Bereichen Beschäftigung. Sie werden in Datenverarbeitungsdiensten ebenso eingesetzt wie in der Softwareberatung- und herstellung.

Unternehmensberatungen benötigen Internetkaufleute im Bereich der EDV-Beratung und Hersteller von Telekommunikation- und Informationstechnik benötigen Internetkaufleute als Berater. Je nach Einsatzgebiet spezialisieren sich Internetkaufleute in einem bestimmten Segment. So ist es möglich, dass Internetkaufleute Branchensysteme und Standardsysteme realisieren oder technische und kaufmännische Anwendungen umsetzen.

Auch im Bereich der Lernsysteme werden Internetkaufleute eingesetzt. Neben dem Einsatz im technischen Bereich erstellen Internetkaufleute Marketingstrategien und helfen bei der Umsetzung. Auch im Bereich Social-Media sind es häufig Internetkaufmänner, die Unternehmen bei der optimalen Präsentation behilflich sind. Im Bereich des Onlineverkaufes sind Internetkaufmänner die geeigneten Ansprechpartner, um Produkte optimal zu präsentieren und die geeigneten Systemlösungen zu erarbeiten.

Professionelle Leistungen

Internetkaufleute verfügen über ein breites Einsatzgebiet und bieten professionelle Leistungen und Internetlösungen. Dabei realisieren Internetkaufmänner Profi-I-Netlösungen und den Support. Storage und Adressierung zählt ebenso zu den Leistungen wie DNS-Service und Adressierungen. Die Vermittlung von Onlineinhalten und die Verbreitung des Internethandels ist mehr als die Präsentation eines Internetauftrittes.

Ausgebildete Fachkräfte können in der stationären und digitalen Welt gleichsam eingesetzt werden. Das Berufsbild arbeitet primär in und für die Wirtschaft. Fundierte Webkenntnisse und Kenntnisse der grundlegenden Prozesse hinter dem Online-Handel sorgen dafür, dass Internetkaufmänner spezifische Serviceansprüche kennen und bedienen. Die Kernkompetenz des Berufsbildes liegt im Internet-Handel, der hohe Anforderungen stellt und weitreichende Kompetenz erfordert.

Bedienung des gesamten Geschäftsprozesses

Fachleute bedienen den gesamten Geschäftsprozess und begleiten Kunden ganzheitlich. Neben der detaillierten Produktbeschreibung, der grafischen Abbildung und der Bereitstellung der Systemlösungen, kümmern sich versierte Internetkaufleute auch um die Abwicklung des Rechnungswesens sowie den Versand und Rückversand. Die gesamte Logistik erfordert verlässliche Lösungen, die von Internetkaufleuten entwickelt und realisiert werden.

Selbstständig oder angestellt

Ausgebildete Internetkaufleute können im Angestelltenverhältnis ebenso tätig sein wie im selbstständigen Bereich. Zudem gibt es Spezialisierungen in dem Berufsbild. Im Marketingbereich erstellen Internetkaufleute Marketingstrategien. Hierunter fallen SEO-Optimierung, SEA, Affiliates, E-Mail-Marketing, Direct-Mails, Coupons, Außenwerbung und die Erstellung von Displays. Auch im Werbebereich kommen Internetkaufleute beratend zum Einsatz. Je nach Spezialisierung beraten Internetkaufleute Kunden bezüglich der Produkte und helfen die Online-Beratung und Kundenkommunikation zu verbessern. Das Berufsbild bietet neben dem Angestelltenverhältnis auch die Möglichkeit, als selbstständiger Berater die Dienstleistungen anzubieten.

Kaufmännisch, organisatorisch, praktisch und theoretisch

Das Berufsbild vereint zahlreiche Fähigkeiten und vereint Praxis und Theorie. Neben der Kenntnis der gängigen Hard- und Softwaresysteme erstellen Internetkaufleute  selbstständige Programme und Anwendungen im Bereich der Makro- und Programmiersprache. Internetkaufleute installieren und konfigurieren Betriebssysteme und werden in diesem Bereich als Schulungsleiter eingesetzt. Die Kundenberatung zählt zu den Hauptaufgaben der Internetkaufleute. Weiter sind Internetkaufleute bei der Erarbeitung von Ausgabeformaten und Verarbeitungs-Algorithmen behilflich. Auch die Koordination von Fremdleistungen zählt zu dem Aufgabengebiet des Berufsfeldes.

Überall, wo das Internet bedient wird, kommen Internetkaufleute zum Einsatz. Von einfachen IT-Systemen und Diensten über Rechnungswesen und Controlling bis hin zu vernetzten IT-Systemen betreuen Internetkaufleute Kunden und sorgen für einen reibungslosen Geschäftsablauf. Auch die innerbetrieblichen Prozesse und Organisationen werden seitens der Internetkaufleute abgewickelt. Das Berufsbild ist abwechslungsreich und erfordert ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz und Einfühlvermögen.

(*) Egal ob Internetkaufmann oder Internetkauffrau – mit diesm Artikel soll sowohl die männliche, als auch die weibliche Form angesprochen werden. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird aber i.d.R. durchgängig die Bezeichnung Internetkaufmann verwendet, damit ist ausdrücklich auch die Internetkauffrau gemeint.

 

 

 

 

 

 

interntconsulting-header-internetkaufmann

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *